Kontakt
  1. Cases
  2. >Innovation
inno<sup>gt</sup> Innovation

New world record in TPV-efficiency

Forscher des Massachusetts Institute of Technology MIT haben mit einem Wirkungsgrad von über 40 Prozent bei Thermo-Photovoltaikzellen einen neuen Weltrekord aufgestellt. In der Forschungsreihe kam die Sensortechnologie von greenteg zum Einsatz.

Ausgangslage

In der Thermo-Photovoltaik (TPV) wird Strahlungsenergie mittels Photovoltaikzellen in Elektrizität gewandelt. Im Unterschied zu Solarzellen stammt die Strahlungsenergie nicht von der Sonne, sondern wird in Form von Wärmestrahlung (langwellige Photonen) von einem heissen Emitter abgegeben. Für einen möglichst hohen Wirkungsgrad sind TPV-Zellen mit einer hohen Umwandlungseffizienz erforderlich.

In der MIT-Testreihe erreichten die TPV-Zellen einen Wirkungsgrad von über 40 Prozent. Damit wurde der bisherige Rekord von 32 Prozent gebrochen. Eine neue Weltbestleistung, die zeigt, dass moderne TPV-Technologien ihren Anteil leisten am erneuerbaren Energiemix. Und dass sie durchaus mithalten können mit Windkraftanlagen. In den USA liegt der durchschnittliche Wirkungsgrad von Windturbinen unter 40 Prozent.

Um die Wärmeaufnahme der Photovoltaikzellen zu messen, wurde zwischen der TPV-Zelle und dem Kühlkörper gSKIN XP Sensoren angebracht.

Lösung

gSKIN XP zur Messung des Wärmestrom in Thermo-Photovoltaikzellen.

Related Cases