Kontakt
  1. Cases
  2. >Innovation
inno<sup>gt</sup> Innovation

Battery calorimetry

Neue Technologien beflügeln die Entwicklung von Batterien der neuesten Generation. Dabei rückt das Knowhow um die thermischen Eigenschaften von Batterien ins Zentrum. Die Innogt Sensorik unterstützt bei den Bestrebungen, Qualität und Leistung zu verbessern.

gSKINgt Wärmestromsensoren sind für kalorimetrische Messungen ein leistungsstarkes Werkzeug in der Forschung und Entwicklung effizienterer und sicherer Batterien.
Teil des Testsystems bei der Bestimmung der Batteriequalität (End of Line Test)
Die Innogt Technologie kommt auch bei Second Life Tests von Batterien-Herstellern zum Einsatz.
gSKINgt Wärmestromsensoren sind für kalorimetrische Messungen ein leistungsstarkes Werkzeug in der Forschung und Entwicklung effizienterer und sicherer Batterien.
Teil des Testsystems bei der Bestimmung der Batteriequalität (End of Line Test)
Die Innogt Technologie kommt auch bei Second Life Tests von Batterien-Herstellern zum Einsatz.
gSKINgt Wärmestromsensoren sind für kalorimetrische Messungen ein leistungsstarkes Werkzeug in der Forschung und Entwicklung effizienterer und sicherer Batterien.
Teil des Testsystems bei der Bestimmung der Batteriequalität (End of Line Test)
Die Innogt Technologie kommt auch bei Second Life Tests von Batterien-Herstellern zum Einsatz.

Ausgangslage

Er wächst rasant, der Markt für Lithium-Ionen-Batterien. Angetrieben durch Elektromobilität, Energiespeicherung und die Nutzung mobiler Geräte investieren Unternehmen weltweit Milliarden in Forschung und Entwicklung neuester Batterietechnologien.

Angesichts des wachsenden Marktes werden Wege gesucht, diese Batterien leistungsstärker, zuverlässiger und vor allem sicherer zu machen. Weil Li-Ionen-Batterien zu Überhitzung neigen, steht bei der Entwicklung die Sicherheit an oberster Stelle. Durch thermische Analyseverfahren lässt sich ermitteln, wie Batteriematerialien auf thermische Belastungen reagieren.

Die Kenntnis der Wärmemenge ist für die Qualitäts- und Sicherheitskontrolle von Batterien, aber auch für die Batterieforschung von grosser Bedeutung. Heutzutage sind kalorimetrische Messungen von Batterien sowohl in der Industrie als auch in der Forschung eine gängige Praxis.

Um zu verstehen, wie viel Wärme von den Zellen abgeleitet werden kann, muss man die grundlegenden Wärmeübertragungseigenschaften des Zellendesigns verstehen. gSKINgt Sensoren helfen bei den Untersuchungen dieser thermophysikalischen Eigenschaften und unterstützen bei Qualitätskontrollen und Produktetests von Batterien.

Lösung

gSKINgt Wärmestromsensor zur Messung und Überwachung der kalorimetrischen Daten zur Verbesserung der Batterien.

Die Innogt Technologie liefert mit dem gSKIN® DLOG Datenlogger die einfache Datenverarbeitung über relevante Endgeräte oder PC.

Vorteile

  • Miniaturisierter, kompakte und robuste Ausführung
  • Unterschiedliche Abmessungen (Durchmesser/Grösse)
  • Geringe Invasivität, einfache Integration in den Anwendungsaufbau
  • Wasserabweisend, unempfindlich gegen Druck oder Vakuum
  • Temperaturbereich von - 50 °C bis 150 °C
  • Wärmestrombereich - 150/150 (kW/m2)
  • Ultrahohe Empfindlichkeit
  • Kalibrierung nach konduktivem Wärmestrom gemäss ISO 8301
  • Patentierte Schweizer Messtechnologie

Related Cases