Wärmespeicherfähigkeit von Bauteilen messen

Ein Bürogebäude in Zürich soll kostengünstig umgebaut und gekühlt werden. Im Rahmen der Baubewilligung ist der passive sommerliche Wärmeschutz nachzuweisen. Da die Decke vollflächig mit Akustikpanelen und der Boden mit Spannteppich belegt sind, ist die Wärmespeicherfähigkeit der Innenwände entscheidend für die gesamte Wärmespeicherfähigkeit der Büroräume. Da die Qualität der in den 50er-Jahren verbauten Mauersteine der Innenwände nicht bekannt ist, soll deren effektive Wärmespeicherfähigkeit mit dem Wärmefluss Sensor gOMS von greenTEG messtechnisch überprüft werden.

Fallstudie

Hier finden Sie weitere Fallstudien.

More news

gO Mess-System Übersichtsposter

Read more

Local heat distributions in Li-ion batteries characterized precisely with new method

Read more

Wärmespeicherfähigkeit von Bauteilen messen

Read more

Step-by-Step Checklist for Easy U-value Measurements

Read more

Core Body Temperature Monitoring for Better Performance in Sports

Read more

Lowering Emissivity of Concrete Roof Tile’s Underside Cuts Down Heat Entry to the Building

Read more

gO Measurement System and Hot Box / Cold Box Experiments

Read more

Elevating low-emissivity film for lower thermal transmittance

Read more
Read all